So tankst Du immer billig!

Keine Lust mehr auf hohe Sprit-Kosten? Hier erfährst Du alles über Sprit-Preise, vor allem, wie Du richtig Geld beim tanken sparen kannst!

Die Kosten für Benzin oder Diesel sind machen den größten Teil der Betriebskosten eines Autos aus. Gerade Vielfahrer und Pendler werden zum Besten Freund des Tankstellenpächters vor Ort. Da liegt es nahe, dass man als Autofahrer immer auf der Suche nach günstigen Tankstellen ist. Schließlich summieren sich im Laufe eines Jahres auch Centbeträge zu einer stattlichen Summe. Und nicht selten ist der Preisunterschied zwischen freien Tankstellen und Markenzapfsäulen immens. An manchen Tagen beträgt die Differenz zwischen zwei benachbarten Tankstellen bis zu zehn Cent.

Spritpreise: Oft gibt es große Unterschiede

Besonders deutlich wird der Preisunterschied, wenn man Benzin von der freien Tankstelle mit Hightech-Kraftstoffen vergleicht. Hier beträgt der Unterschied teilweise mehr als zehn Cent. Dafür versprechen die teuren Markentankstellen bei der Verwendung des teuren Kraftstoffs mehr Leistung und weniger Verbrauch. Im Alltagsbetrieb sind diese Unterschiede jedoch meistens kaum spürbar. Alte Fahrzeuge benötigten oft Kraftstoff mit einer höheren Oktanzahl. Doch mittlerweile sind fast alle Autos für Benzin mit 95 Oktan optimiert. Für diese Fahrzeuge bringt das höherwertige Benzin keinen spürbaren Vorteil.

Diverse Mineralölkonzerne versprechen Spritspareffekte von bis zu einem Liter auf 100 Kilometern bei Verwendung höherwertiger Kraftstoffe. Unter „Laborbedingungen“ und in Tests lassen sich diese Werte sicherlich belegen. Im Alltag ist davon in der Regel jedoch wenig zu spüren. Unterschiedliche Fahrstrecken, Fahrweisen und Verkehrsbedingungen machen einen Vergleich ohnehin unmöglich.

Tanken-Apps zeigen Preis-Trends an

Kaum etwas schwankt so stark wie die Benzinpreise an deutschen Tankstellen. Im Lauf des Tages geht es oft viele Cent rauf und runter.

Zwischen den einzelnen Tankstellen beträgt die Differenz teilweise über 10 Cent. Dabei sind die Zapfsäulen nicht selten nur wenige Minuten voneinander entfernt.

Autofahrer, die über die Benzinpreise immer gut informiert sind und jederzeit auf dem neusten Stand sind, können so bei einer Tankfüllung mehrere Euro sparen.

Der Benzin-Preistrend kann dein Freund sein

Gut, dass uns heute das Internet dabei helfen kann, immer die besten Benzinpreise zu finden. Benzinpreis-Vergleich-Apps sind die idealen Helfer für Schnäppchenjäger im Straßenverkehr.

Mit den kleinen Programmen findet man rund um die Uhr die günstigsten Tankstellen in der Nähe oder auf der Reiseroute. Benzinpreis-Apps gibt es für  Android-Smartphones und iPhones.

Wir haben für Sie die besten Apps herausgesucht. Die Top-Programme zeigen neben einer übersichtlichen Map, die Sie direkt zur günstigsten Tankstelle führt auch den aktuellen Preistrend an.

So können Sie jederzeit herausfinden, wann der beste Zeitpunkt zum Tanken ist. Schließlich kann es sich lohnen, abends noch einmal in Auto zu steigen, wenn der Preistrend steil nach oben zeigt.

Benzin verschiedener Marken hat meist die gleiche Qualität

Die Apps zeigen auch an, um welche Tankstelle es sich handelt. Schließlich haben viele Autofahrer Marken, die sie bevorzugen oder möchten ihrem Auto mit Hightech-Kraftstoffen etwas Gutes tun.

Studien zeigen jedoch, dass ein kaum Unterschied zwischen den einzelnen Kraftstoffen verschiedener Hersteller gibt.

Auch wenn sich bekannte Marken ihre Benzin teuer bezahlen lassen, kommt aus den Zapfsäulen der No-Name-Tankstellen in der Regel Benzin und Diesel der gleichen Qualität.

Und auch hochwertige Highend-Kraftstoffe zeigen ihren Mehrwert meist nur im Labor. Im Alltag sind die Unterschiede hingegen zu vernachlässigen.

Ein weiterer Grund, warum es sich lohnt, Benzinpreise ständig zu vergleichen und auf den günstigsten Kraftstoff zu setzen.

TankenApp (mit Preistrend):

Anklicken zum Vergrößern

Mehr-Tanken:

App Mehr-Tanken

Anklicken zum Vergrößern

Im Ausland tanken kann sich lohnen

In Deutschland sind Bewohner der Grenzregionen klar im Vorteil, was den Spritpreis angeht. In allen Nachbarländern lassen sich beim Tanken so einige Cent sparen. Sogar in der sonst so teuren Schweiz ist das Benzin billiger als an deutschen Tankstellen. Schuld an diesem Umstand ist die deutsche Ökosteuer auf Benzin. Doch dank der Steuer können wir uns beim Tanken immer ein bisschen wohler fühlen als unsere Nachbarn in Europa. Wissen wir doch, dass unser (Ökosteuer-) Geld einem guten Zweck zu Gute kommt.