Autos kaufen

Der Kauf eines Autos ist für viele Menschen nach dem Kauf einer Immobilie die größte Investition in ihrem Leben. Selbst für einen Kleinwagen gehen schnell einmal 10.000 Euro und mehr über den Tisch. Soll das Auto etwas größer, schneller oder schöner sein und auch noch ein bisschen Image vermitteln, dann ist die Grenze nach oben offen. Besonders in Deutschland sind die Kosten für ein Auto sehr hoch. Doch als Autokäufer kann man ein paar Tausend Euro sparen, wenn man bereit ist, sich auf ein paar Alternativen einzulassen.

Auto-Preise im Internet vergleichen

 

Längst ist man als Autokäufer nicht mehr dem Verhandlungsgeschick des Autohändlers vor Ort ausgeliefert. Im Internet findet man mittlerweile zahlreiche Portale, die bei der Vermittlung eines Neuwagens helfen. Dort lassen sich bundesweit Preise vergleichen und so die besten Schnäppchen finden.  Nicht selten passt auch der Vertragshändler vor Ort seine Preis an die Angebote der Konkurrenz an, wenn man diesen mit den Angeboten aus dem Internet konfrontiert.

 

Händler übernehmen meist Formalitäten beim Kauf von EU-Autos

 

Der Kauf eines EU-Neuwagens ist eine weitere Möglichkeit, viel Geld zu sparen. Auch hier kann das Internet als Informationsquelle sehr hilfreich sein. Der Kauf eines EU-Neuwagens ist in der Regel unproblematisch, alle Formalitäten werden normalerweise vom Händler übernommen. Wichtig ist es jedoch, sich alle technische Details des Fahrzeuges genau anzugucken und diese mit der Ausstattung der für den deutschen Markt produzierten Auto zu vergleichen. Oft wird bei Fahrzeugen, die für unsere Nachbarländer in der EU produziert werden, an sicherheitsrelevanten Ausstattungsdetails wie der Stabilitätskontrolle ESP gespart.

 

 

Tageszulassungen als Alternative zu Neuwagen

 

Eine weitere Möglichkeit zum Sparen bietet der Kauf einer Tageszulassung. Hier wird das Fahrzeug für einen Tag auf den Händler angemeldet und dann quasi als Gebrauchtwagen mit 0 km Laufleistung verkauft. Diese Alternative ist vor allen Dingen für Menschen attraktiv, die Ihr Auto über eine lange Zeit fahren wollen. Denn beim Verkauf rächt es sich, dass eine Tageszulassung als ein Fahrzeug aus zweiter Hand gilt.

 

Jahreswagen haben meist nur wenige Kilometer auf dem Tacho

 

Wer sich entschieden hat, keinen Neuwagen zu kaufen, der findet auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt meist gute Angebote. Eine Interessante Alternative zum Neuwagen stellen Jahreswagen dar. Da Neuwagen im ersten Jahr nach ihrer Zulassung den größten Wertverlust zu verzeichnen haben, sind Jahreswagen meist deutlich billiger erhältlich – und das, obwohl sie oft erst wenige Kilometer auf dem Tacho haben.

 

Gebrauchtwagen, Gebrauchtwagen, Gebrauchtwagen

 

Der Gebrauchtwagenmarkt ist schier unerschöpflich. Da sich Preise und Qualität gebrauchter Auto oft deutlich unterscheiden empfiehlt sich auch hier in Recherche in Online-Automobilbörsen wie Autoscout 24 oder Mobile.de. Die Gebrauchtwagenbörsen im Internet haben den Angeboten der regionalen Tageszeitung schon lange den Rang abgelaufen. Hier findet man Autos aus ganz Deutschland und kann perfekt vergleichen, welches Angebot das beste und günstigste ist.

One Reply to “Autos kaufen”

Die Kommentare sind geschloßen.